Kategorien &
Plattformen

Marmor, Stein, und ...

Ein Besuch im Lahn-Marmor-Museum Villmar
Marmor, Stein, und ...
Marmor, Stein, und ...
© Christof Ellger - wikipedia.org

Farbige Lahnmarmore finden sich nicht nur in den Kirchen des Westerwaldes und des Rhein-Main-Gebietes verbaut, sondern fanden in aller Welt Verwendung wie z. B. am Hauptgebäudes der Züricher Universität, der Neuausstattung der Berliner Hedwigs-Kathedrale in Berlin, beim Wiederaufbau vieler romanischer Kirchen in Köln, selbst bei der Ausstattung des Empire State Buildings in New York.

Wir kommen diesem besonderen Material erst mit einem Besuch des Lahn-Marmor-Museums am 3. April 2020 auf die Spur, im Anschluss lohnt ein Blick auf den sogenannten "Unica-Bruch" in der Nähe, der mit einer in zwei Terrassen gegliederten, etwa 6 Meter hohen, 15 Meter breiten, glattgesägten und geschliffenen Wand einen weltweit einmaligen Einblick in ein mitteldevonisches Stromatoporenriff in Lebendstellung bietet.

Weitere Informationen hier.