Kategorien &
Plattformen

Valetta - Hauptstadt Maltas

Virtuelle Reise
Valetta - Hauptstadt Maltas
Valetta - Hauptstadt Maltas
© user32212 / Pixabay

Nach der Eroberung von Rhodos musste der Johanniterorden diese Insel verlassen. Kaiser Karl V. gab ihnen als "neues Zuhause" die kleine Insel Malta, die sie dann auch 1521 bezogen. Nach diesem Eiland ist der katholische Zweig des Ordens nun benannt: Malteser-Orden.

Ein wichtiges Ereignis für den Orden, aber auch für die Entstehung der Stadt Valetta spielte dabei ihre Belagerung im Jahr 1565 durch die Osmanen.

Doch die Türken rechneten nicht mit dem enormen Kampfesgeist der Ritter und der einheimischen Bevölkerung, und auch nicht mit dem schlauen Kopf von Jean-Paul Valette. Nach dem Sieg errichteten sie auf dem Monte Scriberras die Stadt Valetta, benannt nach ihrem Großmeister, der die Belagerung angeführt hatte.
Im Laufe der Zeit entstand eine beeindruckende Befestigung, zahlreiche Paläste, Kirchen wie die prächtige Co-Kathedrale. Der Vortrag beschreibt in einem ersten Teil die Belagerung von Malta sowie die Entstehung der Hauptstadt und geht in einem zweiten Teil auf eine virtuelle Spaziertour durch die Stadt, wobei die wichtigsten Gebäude vorgestellt werden.

Referentin
Dr. Sophie zu Löwenstein, Archäologin

Kosten
5,00 € 

Termin
Mittwoch, 02.02.2022, 19:00 - 20:30 Uhr

Anmeldung und weitere Informationen hier

Anmeldeschluss
01.02.2022 

Für die Veranstaltung wird das Videokonferenztool "zoom" (https://zoom.us) genutzt. Dafür notwendig sind eine stabile Internet-Verbindung und ein Smartphone. Ebenso klappt die Teilnahme via PC, Laptop oder Tablet. Nach Anmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten.

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz