Kategorien &
Plattformen

Von Kontinent zu Kontinent

Wanderung entlang der Igstadter Gemarkungsgrenze
Von Kontinent zu Kontinent
Von Kontinent zu Kontinent
Blick vom Wäschbachtal bei Kloppenheim auf Wiesbaden-Igstadt © Brühl - wikipedia.org

Täler und Höhenrücken, Wiesen und Wald, fruchtbares Ackerland und Streuobstwiesen prägen die Landschaft rund um Igstadt.
Bei einer Wanderung entlang der Gemarkungsgrenze erlebt man diesen Wechsel in der Landschaft, den Wechsel von Gesteinen und Böden und den Wechsel der Nutzung durch den Menschen.

Auch die Grenze zweier ehemaliger Kontinente wird überschritten. Hätten sie gewusst, dass sich die heutige Igstadter Gemarkung vor erdgeschichtlich langer Zeit einmal auf zwei verschiedenen Kontinenten befand?

Durch die Plattentektonik wurden die beiden Urkontinente Gondwana und Laurussia miteinander verschweißt. Am Übergang vom rauen Taunus zur milden Rheinebene vollziehen sich Veränderungen, welche die Igstadter Gemarkung reizvoll und abwechslungsreich erscheinen lassen.

Wandern Sie mit und lassen sich von der Vielfalt beeindrucken.

Referent
Dr. Michael Weidenfeller
Geologe, Vorsitzender des Heimat- und Geschichtsverein Igstadt e.V.

Veranstaltungsort
Rund um Igstadt

Kosten
8,00 € 

Termin
Samstag, 26.06.2021, 14:00 - 16:30 Uhr

Anmeldung hier

Downloads
Flyer "Schutzraum und Neuland"

Anmeldeschluss
24.06.2021 

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz